Wie Kaufe Ich Herren Automatikuhr Und Quarzuhren?

Den Unterschied zwischen herren automatikuhr und Quarzuhren haben wir ja bereits erklärt.

Grundsätzlich haben selbst günstige Quarzuhren eine nur sehr geringe Gangabweichung. Anders ist es bei Automatikuhren. Je nach Aufbewahrungsort oder Gebrauch kann die Gangabweichung. Mit Automatikuhren sollte man Allgemein etwas vorsichtiger umgehen, da die empfindlichen Uhrenwerke leicht negativ von der Umwelt beeinflusst werden.

Eine elegante Automatikuhr wird gern zu festlichen Anlässen getragen. Sie ist ein Prestigepbjekt und fällt sofort ins Auge. Quarzuhren sind durch ihren schlichteren Aufbau meist "Standard". Im Sport oder Alltag sind Quarzuhren Automatikuhren durch ihre Robustheit natürlich überlegen.

Unterhaltung /Wartung: Eine Quarzuhr benötigt etwa alle 0,5 bis 2 Jahre eine neue Batterie (Knopfzelle) im Wert von etwa 1,50 $ bis 3,00 $. Diese Kosten entstehen bei einer Automatikuhr (bei regelmäßigem Gebrauch) nicht. Bei mehreren Automatikuhren kann die Anschaffung eines Uhrenbewegers ( "Der Nutzen eines Uhrenbewegers") sinnvoll sein. Bei teuren Luxus-Automatikuhren empfiehlt es sich auch, diese zur Wartung zum Uhrmacher zu geben.

Herren Automatikuhr

Automatikuhren sind zwar anfälliger, jedoch auch gut zu reparieren. Bei Quarzuhren übersteigt eine Reparatur die das Uhrwerk betrifft meist den Wiederbeschaffungswert der Uhr. Die Quarzuhr hat ihre Bezeichnung von den in ihr verbauten, synthetisch hergestellten Quarzkristallen, welche die Unruh die mechanischen Uhr ersetzen. Der Quarzkristall wird durch einen elektronischen Schaltkreis in Schwingung versetzt. Die Schwingungen werden vom Quarz konstant auf 32.768 Hz gehalten. Diese Frequenz, eine so genannte Binärzahl, wird 16 mal hintereinander durch 2 geteilt, wodurch sich die letztendliche Frequenz von o,5 Hz ergibt. Nun wird diese Frequenz an den Schrittmotor weitergegeben, der mit diesem Takt nun die Zeiger bewegt.

Die mechanische uhren wird von einer Uhrfeder angetrieben. Der Takt der Uhr wird auch mechanisch vorgeben. Dadurch bedingt liegt die Frequenz zwischen lediglich zwischen 4 -- 10 Hz. Während bei der Quarzuhr auch die Schwingungsfehler geteilt werden und somit eine sehr hohe Genauigkeit erreicht wird (Abweichung ca 0,02 sek. /Monat!) , werden diese Schwingungsfehler bei der mechanischen Uhr "übernommen". Im Endeffekt heißt das, dass die Uhr nicht so genau ist. Für die Freizeit empfehlen sich normale Quarzuhren dank niedriger Kosten,Widerstandsfähigkeit und hoher Genauigkeit.

Automatikuhren hingegen strahlen Luxus aus und sind das Prestigeobjekt bei Veranstaltungen und während der Arbeit. Sie stellen ein Statussymbol dar und sprechen für ein gehobendes Stilbewusstsein des Trägers, der für eine schöne Uhr auch die ein oder andere Unannehmlichkeit at Kauf nimmt.